In der närrischen Zeit.....

06.02.18

Es ehrt so manchen Gernsbacher TT-Spieler, dass auch in der heiligen Fastnachtszeit dem Sport eine gewisse Priorität eingeräumt wird. Die Resultate waren dann überwiegend auch die Belohnung:

In der Bezirksklasse festigte unsere 1. Herren den 2. Tabellenplatz mit einem ungefährdeten 9:4 (32:13 Sätze) gegen Bühlertal. Wichtig war sicherlich, dass alle 3 Auftaktdoppel deutlich gewonnen wurden.

Genau umgekehrt lief es bei der 2. in der KK A in Bad Rotenfels: man verlor alle 3 Doppel und gab schließlich das Match mit 6:9 ab. Daniel und Philipp gewannen ihre beiden Einzel, Philipp gelang sogar das Kunststück, den gegen Gernsbacher Spieler seit etlichen Jahren unbesiegten Gerald Sänger in 3 Sätzen niederzuringen. Praktisch chancenlos musste man dem mit Iffezheim 3. Gegner in Folge aus der "Oberklasse" der Liga beide Punkte ins Gepäck geben. Als nächstes wartet dann Durmersheim, ebenfalls von den Top 4. Danach gibt es für unsere 2. dann 4 Endspiele gegen den Abstieg.

2 Spiele absolvierte in der KK B die 3. Mannschaft. Im Heimspiel gegen Gaggenau gab es eine unschöne Atmosphäre, wohl ausgelöst durch Missverständnisse und mangelnde Regelkenntnisse. Letztlich war mit dem 8:8 aber niemand völlig unzufrieden. Gegen Loffenau (in Spielgem. mit Selbach) gingen die ersten 5 Spiele mit Entscheidungssatz alle unglücklich verloren. Lediglich das 6. 5-Satz-Match konnte Bernhard dann für seine Mannschaft gewinnen. Die 3:9 Niederlage war deshalb auch nicht wirklich leistungsgerecht. Mit etwas Glück wäre ein Unentschieden drin gewesen.

Nach 3 ½ Stunden zähen Kampfes konnte die 4. Herren einen knappen und etwas glücklichen 9:7 Sieg beim Titelrivalen Kappelrodeck feiern. 8 Spiele gingen über 5 Sätze, wovon unsere Mannschaft 6 gewann. Wesentlich beigetragen haben dazu besonders Eugen und Andre, die jeweils beide Einzel und Andre mit Lukas beide Doppel gewannen. Nervenaufreibend gestaltete Moritz sein 2. Einzel, als er im 5. Satz mit 16:14 den 8. Punkt holte. Somit hat die Mannschaft jetzt beste Aussichten, den Meistertitel in der KK C holen zu können.

Die 1. U18 musste eine etwas unerwartete 6:8 Niederlage gegen die 2. Mannschaft aus Rheinmünster hinnehmen. Letztlich entscheidend waren die beiden Doppel-Verluste. David spielte groß auf und gewann alle 3 Einzel.

Charakter bewiesen haben Ruben, Fabian, Robin und Justinian beim Auswärtsspiel in Kappelrodeck. Nach Doppeln und erster Einzel-Runde stand es 2:4, doch mit 4 Siegen in der 2. Runde gewann man noch standesgemäß 6:4 und festigte Rang 2 der Jungen KK A.

Die Schüler 1 der KK A ließen nichts anbrennen und gewannen jeweils klar gegen Ottenau (6:1) und in Bischweier (6:2) . Derzeit führen sie dank mehr ausgetragener Spiele die Tabelle sogar an. Am 16.02. im Spitzenspiel gegen Au dürfte dann eine Vorentscheidung fallen.

Ebenfalls in der KK A mussten die 2. Schüler U 15 2 Niederlagen verkraften. Besonders unglücklich ist das 0:6 in Bad Rotenfels, da 4 Spiele erst im 5. Satz verloren wurden. Gegen Ötigheim gab es dann trotz guter kämpferischer Leistung ein 4:6. 

Die U 13 hatte kein Spiel. 

Aus dem D-Pokal verabschiedeten sich Lukas, Conni und Moritz mit einem nahezu chancenlosen 0:4 in Kappelrodeck.

Es entwickelt sich gut

21.01.18

Das erste Wochenende der Rückrunde lief zwar nicht im Sinne des Gernsbacher Tischtennis, aber dafür war dann am zweiten Wochenende eitel Sonnenschein.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Die erste Mannschaft startete mit Ersatz und einer Niederlage in Weitenung. Danach konnte jedoch beim Aufstiegsrivalen Neuweier in Bestbesetzung ein unerwartet hoher 9:1 Sieg eingefahren werden. Damit ist der zweite Platz zunächst gesichert.

Ebenfalls in Bestbesetzung startete die zweite Mannschaft in der A-Klasse gegen Ötigheim allerdings mit einer 4:9 Niederlage. Immerhin konnten Mio, Philipp und Stephan in der „ersten Runde“ ihre Nervenstärke beweisen, indem sie ihre Spiele jeweils im 5 Satz gewannen.

In der B-Klasse konnte die dritte Mannschaft, „verstärkt“ durch 4 Spieler der vierten Mannschaft, in Ötigheim relativ klar mit 9:5 die Punkte mitnehmen. Bemerkenswert, dass von den sechs Spielen, die über 5 Sätze gingen, fünf für die Gernsbacher Mannschaft entschieden wurden. Mit diesem Sieg wurde auch der Anschluss an das Mittelfeld wieder hergestellt.

Mit einem 9:4 gegen Au a.R. und einem 9:0 bei Bühlertal übernahm die vierte Mannschaft vorerst wieder mal die Tabellenführung der Kreisklasse C.

Die erste Mannschaft U18 hat noch nicht in das Geschehen eingegriffen.

Die zweite U18 startete nicht zuletzt dank zweier gewonnenen fünften Sätze mit einem 5:5 Unentschieden gegen Achern.

Die U15 1 gewann zweimal. Zuerst gegen die überraschend starke Rotenfelser Mannschaft mit 6:4 und danach mit einem klaren 6:0 gegen unsere 2. Mannschaft .

Abschließend noch eine richtig gute Nachricht: die Schüler U13 konnten nach einer erwarteten Auftakt-Niederlage beim Tabellenführer Sinzheim im zweiten Spiel endlich den ersten Sieg mit 4:3 in Au am Rhein erreichen. Ein herzlicher Glückwunsch an Henry und die beiden Vincents und natürlich ihrem Coach Christian.

Hinrunde gut behauptet

13.12.17 Mehrere Mannschaften in Lauerstellung

Trotz Leo‘s Abwesenheit gewann die 1. Mannschaft sicher mit 9:2 gegen Ottenau. Und genauso sicher mit Leo 9:1 bei Bühlertal. Hier war deren Topspieler zwar an 1 aufgestellt, trat aber weder zum Doppel noch zum Einzel an. Beim in Bestbesetzung spielenden TB Sinzheim gab es für die durch Leo‘s Ausfall etwas ersatzgeschwächte Mannschaft nicht viel zu holen. Zwar konnten 2 Doppel im 5. Satz für Gernsbach entschieden werden, aber leider vermochte nur Stephan sein Einzel zu gewinnen. Sowohl Dirk als auch Heiko nötigten aber Ihren Gegnern 5 Sätze ab. Für Heiko war es die erste Niederlage in der BK. Mit dem 3:9 gab man aber die Tabellenführung an den Gastgeber ab.

 

Gegen Durmersheim hätte es für die 2. Mannschaft fast einen unerwarteten Punktgewinn gegeben. Letztlich waren ein knapp mit 9 verlorener 5. Satz vom Doppel Mio/Philipp und dass Botscher nach 2:0 Führung noch in 5 Sätzen verlor, ursächlich dafür, dass statt eines 9:7 oder wenigstens 8:8 nur ein 7:9 heraussprang. Bemerkenswert: Die Ersatzspieler Mio und Philipp gewannen alle 4 Einzel! Gegen den haushohen Favoriten Rotenfels, deren Spieler durchschnittlich fast 200 TTR-Punkte mehr aufweisen, gab es die 0:9 Niederlage. Mit dem vorletzten Tabellenplatz in der KK A und nur einem gewonnenen Spiel muss man in der Rückrunde noch kämpfen.

 

Trotz bestmöglicher Besetzung musste die 3. beim TB Gaggenau eine 5:9 Niederlage einstecken. Leider konnten von den 7 Matches über 5 Sätze nur 2 für Gernsbach entschieden werden. Besser lief es dann mit 3 Ersatzspielern aus der 4. in Bischweier: ein unerwarteter 9:5 Sieg sprang heraus. Mit 4 Ersatzspielern lief es dann in Selbach gegen Loffenau nicht so gut. Nach der 9:2 Niederlage beschloss man die Hinrunde auf Platz 8 und kann aber ohne Abstiegssorgen in die Rückrunde gehen. Josch und Mio haben mit 9:1 bzw. 12:4 Siegen entscheidend zum etwas beruhigenden Polster beigetragen.

 

Eine taktische Maßnahme der 4. Mannschaft bei der Aufstellung im Spitzenspiel gegen Kappelrodeck erwies sich im Nachhinein als Rohrkrepierer: Dieter verzichtete zu Gunsten von Tim auf die Einzel-Teilnahme, was eigentlich auch erst sehr gut aussah. Leider zogen sich die Matches über lange Zeit hin, so dass es sehr spät wurde. Tim musste (wegen schulischer Verpflichtungen am nächsten Tag) dummerweise sein 2. Einzel, das er wohl locker gewonnen hätte, leider kampflos abgeben. So konnte man letztlich mit dem 8:8 noch zufrieden sein. Zum Hinrundenabschluss gab es dann noch einen ungefährdeten 9:3 Sieg gegen Muggensturm. Mit 19:1 liegt die Mannschaft punktgleich mit Kappelrodeck auf Platz 2 der KK C. Herausragend die Bilanz von Eugeniusz, der im hinteren und mittleren Paarkreuz eine Bilanz von 13:0 Spielen aufweisen kann.

 

Mit 2 Siegen an 2 aufeinanderfolgenden Tagen gegen Lichtental (8:5) und in Bischweier (8:2) schloss unsere U18-Mannschaft die Hinrunde in der BL auf Platz 4, punktgleich mit dem 3. ab. Tim kämpfte sich auf Platz 3 der Spielerrangliste vor, David ist 11.

 

Die 2. U18 Mannschaft erwies sich als angenehmer Gast und ließ mit 3:6 am frühen Samstag beide Punkte in Gamshurst. Etwas überraschend kam dann aber das 5:5 Unentschieden gegen den bisherigen Tabellenletzten Kappelrodeck. Dennoch überwintern Fabian, Lea, Ruben, Justinian und Marlon auf einem ausgezeichneten 2. Platz. Fabian belegt Platz 8 der Bilanzrangliste der KK A U18.

 

Im Spitzenspiel unserer U15 gegen Au konnte lediglich Maximilian ein Spiel gewinnen, sodass die Schüler aus Au nunmehr punktgleich 11:5 mit Weisenbach und Ötigheim das Spitzentrio bildeten. Da Maximilian, Lorenzo, Robin und Felix das nächste Spitzenspiel in Ötigheim aber deutlich mit 6:0 gewannen, sind sie nun 2 Punkte hinter dem Spitzenduo 3. der KK A U15.

Die 2. Mannschaft musste in Ötigheim und Bischweier mit jeweils 0:6 eine erwartete Niederlage verkraften und belegt Platz 9.

 

Gegen die Spieler des TV Bühl hatten Tobias, Leonie und Vincent kaum eine Chance. Da nur ein Satz durch Tobias auf der Habenseite zu verbuchen war, konnte die Gäste relativ bald mit einem 7:0 Sieg im Gepäck den Heimweg antreten. Unsere Mannschaft beendete daher die Hinrunde ohne Punktgewinn auf dem letzten Platz der KK B U13. Allerdings kann man in der Rückrunde auf bessere Ergebnisse hoffen!

 

In den Pokalbegegnungen ging es jeweils gegen Sinzheim. Für Leo, Maximilian und Heiko wäre gegen die Sinzheimer Spitzenspieler sogar etwas drin gewesen, aber leider musste man sich zweimal nach 2:0 Satzführung noch 2:3 geschlagen geben, sodass letztlich ein klares 0:4 das Ausscheiden aus dem Wettbewerb bedeutete.

Den Spieß umdrehen konnten dann aber Lukas, Eugen und Conni, die bei Sinzheim III durch 3 Siege im 5. Satz und einem Viersatzsieg mit einem 4:0 heimfuhren und somit das Viertelfinale des Herren D-Pokals erreicht haben.

Tendenz überwiegend positiv

23.11.17 3 x Tabellenführer

Die 9 am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften schlugen sich im Berichtszeitraum mit wenigen Ausnahmen sehr gut.

Nach einer deutlichen 1:6 Niederlage gegen Au am Rhein hätte unsere U13 mit etwas Glück im Auswärtsspiel bei GTM Rheinmünster fast den ersten Sieg verbucht. Tobias, Leonie und Vincent gewannen je ein Spiel. Da das Doppel aber verloren wurde, musste man mit einer 3:4 Niederlage nach Haus fahren.

 

Bei den U15 hat Gernsbach 1 die aktuelle Tabellenführung übernommen. Nach einem 5:5 in Weisenbach (3 Niederlagen im 5. Satz) ließen sie Rotenfels und Muggensturm mit zu 2 und zu 0 keine Chance.

Die in der gleichen Liga spielende 2. Mannschaft konnte von den 4 Spielen des Berichtszeitraums leider nur 1 gewinnen (6:4 in Muggensturm). Gegen Weisenbach, Au am Rhein und Ottenau mussten aber Niederlagen verkraftet werden. Derzeit rangiert man auf Platz 7.

Auf der aktuellen Spielerrangliste der KK A sind Maximilian, Alan und Lorenzo auf den Plätzen 3, 6 und 7 verzeichnet.

 

In der Bez.-Liga der U18 spielt unsere Mannschaft immer noch eine gute Rolle. In den beiden Spielen gegen GTM Rheinmünster 1 und 2 wurde je 1 Sieg (8:2) und 1 Niederlage (3:8) erspielt. Tim belegt hier aktuell Rang 5 der Spielerrangliste. Die Mannschaft belegt Platz 4, hat aber Aussicht auf Platz 3, da mit Lichtental und Bischweier 2 unter ihnen platzierte Mannschaften die kommenden Gegner bis zur Winterpause sind.

 

Hinter den hoch überlegenen Weitenungern ist unsere 2. Mannschaft in der U18 KK hervorragender 2. Nach einem 5:5 in Achern gab es gegen die beiden Muggensturmer Mannschaften jeweils überlegene Siege. Fabian im vorderen Paarkreuz belegt in der Spielerrangliste Platz 7 und Ruben, der nur gegen Top-Spieler aus dem vorderen Paarkreuz 2 Niederlagen einstecken musste, rangiert auf Platz 11 mit 8:2 Siegen.

 

Die 1. Herren hatten bei ihren Spielen immer zu kämpfen, behielten aber dank hervorragender Moral auch immer die Oberhand. 9:6 bei Bischweier, 9:7 gegen Weitenung und 9:3 gegen Muggensturm waren die Resultate. Heiko ist im hinteren Paarkreuz mit 7:0 noch ungeschlagen.

Der Muggensturmer Spieler und Zeitungsredakteur H. Metz ließ im BT verlauten, dass die besonders ausgeprägte Kampfkraft der Gernsbacher wohl auf die Sanierung der Duschen zurückzuführen sein müsse ;-)). Aktuell ist die Mannschaft weiterhin verlustpunktfreier Tabellenführer.

 

Nicht zuletzt Dank der Rückkehr von Stefan in unsere 2. Mannschaft konnte endlich der 1 Sieg mit 9:2 in Rauental eingefahren und die „Rote Laterne“ übergeben werden. Leider war es dann mit dem erhofften Sieg gegen Rastatt daheim nichts. Man verlor 5:9. Zuvor, noch im Oktober, gab es eine deutliche 1:9 Schlappe in Ötigheim.

 

Bei den 3. Herren steht 1 Sieg mit 9:5 gegen Durmersheim leider auch 2 Niederlagen gegen Ottenau (zu 6) und Weisenbach (zu4) gegenüber. Die 3 restlichen Begegnungen bei Gaggenau, Bischweier und Loffenau werden die Marschrichtung der Mannschaft in der KK B aufzeigen. Bemerkenswert auch die Resultate von Josch und Mio, die in der Mitte und hinten 8:1 bzw. 8:3 Siege auf ihrem Konto haben.

 

Die 4. Mannschaft ist auch nach 8 Spielen verlustpunktfrei Spitzenreiter in der KK C. 9:6 bei TTF RA und gegen Sasbachried und Ottenau, 9:2 in Muckenschpf und Durmersheim und 9:3 in Au waren die letzten Ergebnisse. Diese Erfolge sind ganz deutlich der sehr ausgeglichenen Spielstärke innerhalb der Mannschaft zuzuschreiben. So gab es im hinteren Paarkreuz 21:1, im mittleren Paarkreuz 19:4 und vorne 14:16 Siege. Eugen weist eine 11:0 Bilanz auf, davon 10 Siege zu Null! Auch Jürgen, Tim, Conni, Janusz und Alfred blieben bei Ihren Einsätzen jeweils ungeschlagen. Am kommenden Montag steigt das Spitzenspiel gegen die ebenfalls noch verlustpunktfreien Kappelrodecker.

 

Im Herren - B - Pokal schieden Leo, Maxi und Heiko leider im Achtelfinale nach großem Kampf gegen Sinzheim mit 0:4 aus.

Die Sason 2017/18 hat begonnen

17.10.17 Mehrere Spitzenreiter

Der erste Monat der neuen Saison ist vorbei und wie häufig sind gemischte Resultate zu verzeichnen gewesen.

Die erfolgreiche Jugendarbeit unseres Trainerteams zeigt inzwischen sehr positive Auswirkungen für die Qualität der Herrenmannschaften.

So sind mit Leo und Max in der Ersten, Thomas in der Zweiten, Philipp und Mio in der 3. und Lukas in der 4. etliche Spieler, die noch vor kurzer Zeit im Jugendbereich waren, nun in den Herrenmannschaften erfolgreich unterwegs.

Diese Lücken im Jugendbereich zu schließen ist eine große Aufgabe, aber erfreulicherweise gibt es auch weiterhin einige gute Hoffnungsträger dort, die sich vorerst noch in den 5 Jugendmannschaften die notwendige Wettkampferfahrung holen.

Die erstmals gemeldete U13 ist zwar nach 4 Spieltagen noch sieglos, aber immerhin hatte man im 1. Spiel eigentlich schon gewonnen, aber mangels Kenntnis der Wettkampfregularien beim Stand von 4:0 für Gernsbach das Spiel beendet, sodass es 0:7 gewertet werden musste. Unsere Daumen bleiben für Tobias, Leonie, Vincent & Co. gedrückt, dass bald der erste reguläre Sieg verzeichnet werden kann.

Bei den U 15 – Mannschaften, die beide in der gleichen Kreisklasse A spielen, sieht es bisher sehr gut aus. Beide sind im oberen Mittelfeld platziert und haben mit Maximilian einen Spitzenspieler, der mit seinen 12 Jahren bis auf eine 2:3 Niederlage alles andere überlegen mit jeweils 3:0 Sätzen gewann. Aber auch Lorenzo, Robin H., Felix, Alan, Leon, Robin F., Marco und Stephanie schlagen sich sehr gut und haben ihren Anteil an den bisherigen Erfolgen – Weiter so!

Die 1. U18 spielt in der Bezirksliga und ist mit einem Sieg aus 3 Spielen derzeit 7. von 10. Tim ist mit 5:2 Siegen seinen Mannschaftskameraden voraus, aber David, Luis und Marvin werden sicher auch noch ihre Spielgewinne feiern können.

Die 2. U18 ist nach 4 Spieltagen Spitzenreiter in der KK A. Fabian, Lea, Ruben und Marlon bilden das Grundgerüst der Mannschaft, aber da lediglich Ruben und Marlon in allen Begegnungen dabei sein konnten ist dieses bisherige Resultat umso bemerkenswerter.

 

Bei den 1. Herren läuft es in der Bezirksklasse ausgesprochen gut. Beide Spiele gegen Sasbachried und Neuweier konnten sicher gewonnen werden; so avanciert man zum Aufstiegskandidaten, wenn diese Prognose nach 2 Spieltagen auch etwas verfrüht erscheinen mag. Es wird darauf ankommen, ob die Mannschaft so oft wie möglich in Bestbesetzung antreten kann.

Weniger erfolgreich war der Start der 2. Mannschaft in der KK A mit 3 Niederlagen, aber da seit Kurzem auch Stefan wieder im Training sein kann, besteht durchaus Hoffnung, dass dieser negative Trend bald gestoppt werden kann.

In der KK B liegt die 3. Mannschaft nach je 2 Siegen und Niederlagen im gesicherten Mittelfeld. Sicherlich könnte die Bilanz bei jeweils bestmöglicher Aufstellung noch positiver sein, aber auch hier stehen die Zeichen für die kommenden Wochen besser.

Die 4. Mannschaft führt nach 2 Siegen gegen Bühlertal und Rotenfels mit jeweils 9:1 die KK C souverän an. Jetzt kommen die „Wochen der Wahrheit“, wo es gilt, die bisher so tolle Bilanz zu verteidigen und weiter auszubauen.

 




Abschluss der Sasion 2016/2017 zufriedenstellend

16.04.17

Der Webmaster entschuldigt sicht für die dieses Mal etwas längere Pause in der Berichterstattung – er war anderweitig intensiv eingespannt.

Deshalb wird jetzt auch gar nicht mehr so genau auf die einzelnen, letzten Spiele geschaut, sondern es soll nur noch ein Fazit von Rückrunde bzw. der kompletten Saison erfolgen:

 

Nach einer eigentlich enttäuschenden Hinrunde legte die 1. Mannschaft eine fantastische Rückrunde hin mit nur einer Niederlage am letzten Spieltag (als es schon um quasi nichts mehr ging) ersatzgeschwächt beim RR-Tabellenletzten Bischweier, der dadurch den Abstieg vermeiden konnte. Ohne diese Niederlage wäre der TVG sogar RR-Erster gewesen! Einen herzlichen Glückwunsch allen Spielern, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Insgesamt 18 Spieler bestritten im Verlaufe der Saison Einsätze in der 2. Mannschaft. Es ist wohl leicht einsehbar, dass unter diesen Umständen der 6. Platz in der KK A schon fast als Erfolg zu werten ist. Der Blick sollte daher voll auf die neue Saison gerichtet werden, wo man sicherlich bei ruhigeren Konditionen auch wieder andere Ziele anstreben kann.

Auch bei der 3. Mannschaft in der KK B waren immerhin 13 Spieler aktiv, was aber doch eher gewollt war, um allen genügend Spielpraxis zu verschaffen. Der Klassenerhalt war früh relativ sicher und nach oben ging eh' nichts.

Die 4. Mannschaft integrierte im Verlaufe der Saison mit Eugen und Janusz zwei „Neue“ und mit Mio, Moritz, Conny, Steffen und Robert gleich 5 Nachwuchsspieler(in). Dennoch hatte man wohl etwas mehr als die „Rote Laterne“ in der KK C erwartet. Tröstlich ist, dass es kommende Saison nur besser werden kann.

 

4:12 Punkte in der Hinrunde, aber 10:6 in der RR von der Jugend 1 zeigen, dass die umformierte Mannschaft in der Bez.-Kl. erst einmal Sicherheit gewinnen musste, ehe auch mehr Spielgewinne zu Buche stehen konnten. Immerhin wurde die tolle RR mit einem schlussendlich guten 5. Platz belohnt.

Umgekehrt lief es für die Jugend 2 in der KK A. 2 Siege und ein Remis in der Hinrunde, aber nur 2 Remis in der RR waren dann doch etwas enttäuschend. Ursächlich war wohl auch die Umstellung der Mannschaften (Joachim wechselte in der RR in die 1.Jugend). Dennoch lässt der gesicherte 7. Platz Raum für Verbesserungen in der Saison17/18.

Die Jungen U15 konnten leider mit beiden Mannschaften in der KK A nur die beiden letzten Plätze belegen. Immerhin konnte Luis nach seiner Rückkehr in die U15 die RR-Bilanzwertung der Spieler aller Mannschaften der KK mit großem Vorsprung gewinnen.

Dies drückt sich auch in seinem Zuwachs von 101 TTR-Punkten in der vergangen Saison aus. Gleiches gelang übrigens auch Leo. Noch erfolgreicher in dieser Kategorie waren Mio und Maxi mit 150 bzw. 145 Punkten.

Hier unsere TOP 11 bei TTR-Zuwächsen

Viel Positives mit ein paar dunklen Flecken

12.03.17

Erneut setzte die 1. Mannschaft die Glanzlichter im Berichtszeitraum. Mit 2 Siegen á 9:4 sowohl gegen Ottenau IV als auch gegen TTC Rastatt II wurde sogar die Tür für einen möglichen Wiederaufstieg leicht geöffnet. Die kommenden beiden Spiele gegen Rauental und Weitenung werden da wohl die Entscheidung bringen. Bemerkenswert ist auch, dass Dirk die Spielerwertung der Bezirksklasse jetzt auch in der Rückrunde anführt, nicht zuletzt deshalb, weil er im letzten Spiel die beiden bisherigen RR-Spitzenreiter aus Rastatt besiegen konnte. Gratulation!

Mit einer 3:9 Niederlage kehrte die 2. Mannschaft aus Durmersheim zurück. Dem Gewinn zweier Doppel folgte unerklärlicher Weise nur noch ein Sieg durch Thomas. Der Rest war Schweigen. Somit muss man in den beiden verbleibenden Spielen gegen Ottenau V und Rauental versuchen, die bisher so unbefriedigende RR-Bilanz etwas aufzuhübschen.

Reichlich wehrlos gab auch die 3. Mannschaft im Spiel gegen Ottenau VI mit nur einem Sieg von Ronny die Punkte den Gästen mit. Beim nächsten Spiel in Ötigheim sollte das aber unbedingt anders laufen um nicht noch die tabellarischen Tiefen kennenlernen zu müssen.

Die 4. Herren ging zweimal über die volle Distanz, konnte aber lediglich in Muggensturm einen Punkt als Ausbeute vorzeigen. Daheim gegen Rotenfels punkteten zwar Lukas und Moritz im Einzel jeweils doppelt, aber der vom Pech verfolgte Mio musste sowohl beide Einzel als auch zusammen mit Moritz beide Doppel fast immer in der Verlängerung des 4. oder 5. Satzes abgeben. Somit war die 7:9 Niederlage perfekt. Die rote Laterne noch in den letzten 3 Spielen wieder loszuwerden dürfte eine schwierige Aufgabe werden.

In der Bezirksklasse der Jungen hat unsere 1.Nachwuchsmannschaft im Spiel gegen Achern mit einem deutlichen 6:1 die RR-Bilanz auf 3:2 Siege gestellt. Tim hat in der Rückrunde mit 26 Bilanzwertpunkten fast doppelt so viel wie der nächstfolgende Spieler – eine beeindruckende Leistung.

Im Spiel der U15 gegen Rauental holte die Mannschaft ein Unentschieden 5:5 heraus. Obwohl Luis und Baas jeweils beide Einzel gewannen, konnte Robin nach seinem ersten Einzelsieg leider keinen 2. Sieg beisteuern. Er musste nach 2:1 Führung im 5. Satz des letzten Einzels die Waffen strecken. Entscheidender war aber wohl, dass beide Doppel jeweils äußerst knapp dem Gegner überlassen werden mussten. Besonders erwähnenswert mal wieder die Leistung von Luis. Seit er wieder bei den U15 spielt hat er lediglich ein einziges Einzel abgegeben und führt die Bilanzwerttabelle der RR an.

Es scheint langsam ins Positive zu drehen

22.02.17

Unsere Erste konnte wieder mit einer bärenstarken Leistung überzeugen. Gegen den TV Bühl war zwar ein Sieg erhofft, aber dass mit 9:2 eine solche Mannschaftsleistung abgeliefert wurde, war nicht zuletzt auch dem Umstand zu verdanken, dass endlich mal in voller Mannschaftsaufstellung gespielt werden konnte. Mit einer 9:5 Niederlage in heimischer Halle hatten die Muggensturmer in keiner Phase des Spiels eine reelle Siegchance. Bemerkenswert ist die fast schon unheimliche 12:0 Doppelbilanz der Mannschaft seit Beginn der Rückrunde.

Weniger gut zeigte sich die Zweite in der KK A beim TTC Muggensturm 2. Gute Doppel und ein starkes erstes Paarkreuz (Daniel gewann alles) reichten leider nur zu einer mageren 5:9 Niederlage. Zu Hause setzte es dann gegen Au a. R. eine deutliche 0:9 Niederlage.

Zu guter Form fand in der KK B die zuletzt schwächelnde dritte Mannschaft zurück. Nach ausgeglichenem Spiel bis zum Stand von 6:5 drohte das Spiel zugunsten der TTG Bischweier 2 zu kippen. Ronny und Andre schafften jedoch jeweils im 5. Satz noch die Wende und Wolfgang machte in 3 klaren Gewinnsätzen den 9:5 Sieg perfekt. Beim 9:6 Sieg über den Lokalrivalen Loffenau waren es im Wesentlichen die beiden Ersatzspieler Reinhold und Mio, die alles gewannen und 5 Siegpunkte beisteuerten. Mit den 2 Einzelsiegen von Wolfgang und je einem Punkt von Ronny und Andre war letztlich der Sieg zwar knapp, aber verdient.

In der KK C kam die stark ersatzgeschwächte Vierte total unter die Räder. Die Rumpfmannschaft verlor ihr Spiel beim TuS Durmersheim 3 klar mit 9:3. Gegen den Tabellenführer von der SpVgg Ottenau 7, der mit vielen alten Hasen besetzt ist, setzte es dann sogar eine 0:9 Niederlage.

In der Bezirksklasse kämpfte die Jungen 1 leider ohne Erfolg in der Halle des Rastatter TTC. Ein nahezu ausgeglichenes Satz- und Ballverhältnis spricht eine klare Sprache. Alle knappen Spiele konnten die Rastatter für sich entscheiden womit schließlich eine 4:6 Niederlage für unsere Jungs zustande kam. Gegen den Tabellenführer TB Bad Rotenfels hielt man sich dann schadlos. Es gab es einen erbitterten Kampf, bei dem die Gernsbacher trotz Verlust beider Eingangsdoppel mit 6:4 die Oberhand behielten.

Die Jungen 2 spielten 5:5 gegen Iffezheim, wobei sich Lea auszeichnete, indem sie beide Einzel und zusammen mit Marvin auch das Doppel gewinnen konnte.

Bei den Schülern läuft es derzeit nicht wirklich optimal. Beide Mannschaften in der Schüler Kreisklasse zeigen zwar Aufwärtstrends, sind aber doch noch ein Stück von der Leistungsstärke der Klasse weg. Die Erste musste sich der TTG Ötigheim mit 1:6 geschlagen geben und der Zweiten ging es beim Heimspiel gegen TTV Au/Rhein genauso.

Spielraum nach oben ist vorhanden

07.02.17

Unsere 1. siegt weiter. Auch mit Ersatz konnte beim abstiegsgefährdeten TTV Bühlertal ein klarer und ungefährdeter 9:2 Sieg mit Heim gebracht werden. Es bleibt zu hoffen, dass die bevorstehenden Fasnet-Höhepunkte keinen allzu negativen Einfluss auf die Erfolgsgeschichte haben wird.

Auch die 2. Herren kommt langsam „in die Gänge“. Mit 2 Ersatzspielern aus der 4. Mannschaft waren aber die Erwartungen beim Gastspiel in Ötigheim von vornherein heruntergeschraubt. Da nur Daniel ohne Spielverlust in Einzel und Doppel bleiben konnte, fuhr man mit einer 4:9 Niederlage nach Hause. Der Sieg im Spiel gegen TTC Rastatt fiel mit 9:6 sehr knapp aus und wurde sicherlich begünstigt dadurch, dass die Gäste nur mit 5 Spielern anreisten. Andre konnte seinen ersten Sieg für den TVG in der KK A landen.

Die 3. Mannschaft durchläuft gerade das „Tal der Tränen“. Der erwarteten Niederlage gegen Au a. R., die mit 1:9 aber sehr deutlich ausfiel (das „Schneekoppen-Doppel" holte den Ehrenpunkt), folgte eine weitere 5:9 Niederlage bei TUS Durmersheim. Leider war hier die Mannschaft  durch Einsatz von 3 Ersatzspielern etwas durcheinandergewürfelt. Mit dem 10. Platz ist vorerst ein relativ unbefriedigendes Zwischenergebnis zu verzeichnen.

Mit 2:9 hat die 4. gegen Weitenung den Kürzeren gezogen. Zwar holten Moritz und Mio ihr Doppel und Jürgen ein Einzel, aber das war's dann auch schon. Auch hier ist der vorletzte Platz derzeit, was man in den kommenden Wochen eigentlich verbessern könnte.

Bei den Schülern und Jungen gab es außer einem 5:5 der Schüler1 gegen Lokalrivalen Ottenau leider nur Niederlagen, weshalb der Berichterstatter gerne den Mantel des Schweigens über die jüngste Vergangenheit decken möchte und auf eine bessere Zukunft hofft. Aber erfreulich ist, dass Luis noch ohne Niederlage in der KK A ist und damit die Rückrunden-Spielerbilanzen der Klasse anführt.

Etwas mehr pfui als hui zum Rückrundenstart

24.01.17

Leider mit mehr Niederlagen als Siegen startete für die 8 Mannschaften des TV Gernsbach die Rückrunde in 2017.

Die Schüler II verloren beide Spiele jeweils 2:6 und zwar gegen unsere Schüler I und gegen Bad Rotenfels, die nur mit 3 Spielern angetreten waren…

Die Jungen II verloren beide Auftaktspiele mit 1:6. In Muggensturm holten Marlon und Marvin im Doppel den Ehrenpunkt, gegen Ötigheim war es Lasse, der das Endresultat etwas schönen konnte.

Die Jungen I gewannen ihr Auftaktspiel gegen Rauental mit 6:2, wobei Tim und David zwar ihr Doppel abgaben, dafür aber alle 4 Einzel nach teilweise dramatischem Kampf gewinnen konnten. Fabian im Einzel, sowie mit Joachim im Doppel steuerten die zum Sieg noch notwendigen 2 Punkte dazu. In Au am Rhein musste dagegen eine etwas bittere 4:6 Niederlage eingesteckt werden. Tim gewann mit David ein Doppel. In den Einzeln waren wir im vorderen Paarkreuz zwar mit 3 Punkten stark, aber dafür beherrschte der Gegner das hintere Paarkreuz komplett.

Beim 9:7 Sieg der 4. Mannschaft in Kappelrodeck hatte Mio wohl nicht seinen besten Tag erwischt, da er ausnahmsweise mal keinen Gewinnpunkt beisteuern konnte. Aber auch Reinhold, Jürgen, Lukas, Moritz und Cornelia blieben nicht „ungerupft“. Dennoch reichte es zum knappen aber verdienten Sieg. Beim TTF Rastatt war dann „Lukas-Tag“: Mit Conny im Doppel, sowie 2 Einzelsiegen steuerte er 3 Punkte zur etwas zu hoch ausgefallenen 5:9 Niederlage bei. Mio in 4 knappen Sätzen gegen R. Reiter sowie mit Moritz im Doppel siegten ebenso.

Die 3. Mannschaft leistet derzeit ungewollt „Entwicklungshilfe“ für die Mannschaften der untersten Tabellenregion. Bei der neu formierten Iffezheimer Mannschaft blieb sie ohne Chance. Ronny und Andre im Doppel und Mio und Jörg im Einzel holten die 3 Punkte, welche die klare 3:9 Niederlage etwas schönen konnten. Auch gegen Muggensturm blieb man sich der Linie treu und gab den Gästen die 2 Punkte auf den Weg mit nach Hause. Bei der 5:9 Niederlage konnte lediglich Patrick im vorderen Paarkreuz mit 2 Siegen voll überzeugen.

Trotz kalter Temperaturen entwickelte sich im Spiel der 2. bei Bad Rotenfels eine heiße Begegnung. Botscher gelang ein 3:2 Sieg gegen F. Burkhard nach 0:2 Satzrückstand. Charly wäre fast gegen G. Sänger das gleiche Kunststück geglückt, musste dann jedoch den 5. Satz klar abgeben. Bernd und Daniel gewannen jeweils gegen R. Teichert und zusammen das Doppel. Ansonsten waren jedoch nur Niederlagen auf dem Spielbericht zu verzeichnen, sodass man 9:4 verlor.

Mit einem deutlichen 9:1 Sieg gegen den Tabellenletzten Iffezheim III festigte die 1. Mannschaft in der Bezirksklasse ihren 4. Platz. In Bestbesetzung spielend hatte lediglich Heiko im Einzel leider das bessere Ende nicht für sich und verlor. Das Bälle-Verhältnis von 402:361 gibt wieder, dass dennoch immer um jeden Ball gekämpft werden musste.

.

Überwiegend positver Halbrunden-Abschluss

12.12.16

Die 1. Jugend kehrte leider aus Bischweier mit einer knappen 4:6 Niederlage zurück. Obwohl beide Eingangsdoppel gewonnen wurden, gelang es nur noch Fabian und Tim je 1 Einzel für sich zu entscheiden, alle anderen 6 Einzel gingen verloren, wenn auch 2x knapp im 5. Satz. Auch in Rauental musste eine 3:6 Niederlage verdaut werden. Nur Tim und David im Doppel sowie Tim und Fabian konnten3 Siege mit nach Hause nehmen. Mit insgesamt 2 Siegen in 8 Spielen ist man vorletzter (der teilnehmenden Mannschaften) der BK U 18.

Erfolgreicher gestaltete die 2. Jugend ihr Spiel in Durmersheim. Ruben und Marlon gewannen sowohl das Eingangsdoppel als auch alle Einzel. Lasse steuerte mit einem knappen 5-Satz-Sieg ein weiteres Spiel zum verdienten 6:4 Sieg bei. Weniger erfolgreich verlief das Spiel gegen Gamshurst. Mit 3:18 Sätzen und 0:6 Spielen ging man sang- und klanglos unter. Auch das letzte Vorrundenspiel in Ötigheim wurde 2:6 verloren. Immerhin konnten Lea und Ruben ein Doppel und Sandro ein Einzel gewinnen. Mit dem 7. Tabellenplatz in der KK A kann man im neuen Jahr wieder angreifen.

Die Schüler 1 mussten bei der 0:6 Niederlage in Ottenau bei nur einem Satzgewinn die große Überlegenheit der Gastgeber anerkennen. Auch bei der 1:6 Heimniederlage gegen Ötigheim war man hoffnungslos unterlegen. Nur die beiden Robins gewannen ihr Doppel zum Ehrenpunkt. Somit konnte auch am letzten Vorrundenspieltag die „Rote Laterne“ der KK A nicht abgegeben werden.

Für die Schüler II war in Rotenfels nichts zu holen. Mit Siegen von Robin und Felix allein ließ sich die 2:6 Niederlage nicht vermeiden. Auch in Muggensturm musste man mit 0:6 die Segel streichen. Immerhin wurden 5 Sätze positiv gestaltet. Nach 1 Stunde war schon alles vorbei.

Die 1. Herren kommt nun endgültig in Schwung und findet langsam zu ihrer wahren Leistungsstärke. In Iffezheim wurde trotz Verlust 2er Eingangsdoppel ein 9:5 Sieg geholt. Dabei gewann Leo beide Einzel, Daniel und Heiko blieben sogar in Einzel und Doppel ohne Niederlage. Gegen Bühlertal gewann man sogar 9:3. 2 Doppel, 2xDirk im Einzel und je1 Sieg von Christian, Bernd S., Leo, Bernd H. und Maxi waren die Punktelieferanten. Beim 9:7 Sieg bei Ottenau IV trumpfte Christian groß auf. Er gewann zusammen mit Bernd H. ein Eingangsdoppel und danach sogar beide Einzel. Ähnlich hervorragend spielte Daniel, der auch beide Einzel gewann. Dirk und Bernd S. sicherten im Schlussdoppel nach verlorenem 1. Satz schließlich deutlich in 4 Sätzen den verdienten 9:7 Sieg. Somit beendet man die Hinrunde auf einem Anfangs nicht für möglich gehaltenen 4. Platz der Bezirksklasse.

In der KK A hat die 2. Mannschaft mit einem 8:8 gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter Rotenfels einen tollen Achtungserfolg herausgeholt und damit den Mittelplatz der Liga gefestigt. Wichtig für den Punktgewinn waren nach 2 gewonnenen Eingangsdoppeln die jeweils 2 Siege von Botscher und Thomas im hinteren Paarkreuz sowie der 5-Satz-Erfolg von Steffen. Im Schlussdoppel-Krimi behielten Max und Heiko auch im 5. Satz die Nerven und gewannen mit 11:9. Dagegen setzte es bei Au am Rhein eine deutliche 0:9 Niederlage. Sicherlich war man mit 2 Spielern der 4. Mannschaft als Ersatz nicht gerade in idealer Aufstellung angetreten, aber auch in Bestbesetzung wäre die Niederlage beim Tabellenzweiten wohl nur knapper ausgefallen. Zum Schluss der Halbsaison wurde Muggensturm überraschend deutlich mit 9:5 bezwungen. 2 Eingangsdoppel, je 2 Siege von Maxi und Thomas, sowie je 1 Sieg durch Charly, Bernhard und Botscher sorgten dafür, dass man zur Winterpause mit 8:8 Punkten einen guten 5. Platz in der KK A belegt.

Gaggenau kam nur zu fünft zum Spiel gegen die 3. Mannschaft. Somit wurde trotz eines schwächelnden Dieters ein 8:8 unentschieden ermöglicht. Besonders bemerkenswert waren die starken Vorstellungen des 1 Paarkreuzes in der 2. Runde, wo Schorsch und Wolfgang gegen M. Kraft und K.H. Herter gewinnen konnten, Patrick und Mio blieben im hinteren Paarkreuz verlustpunktfrei. Die Mannschaft überwintert nach diesem Spiel mit 10:10 Punkten auf Platz 6 der KK B.

Die 4. Mannschaft hatte gegen Kappelrodeck das Glück nicht an ihrer Seite. 4 der 5 Fünfsatzmatches gingen verloren. Ein Doppel sowie Jürgen und Mio im Einzel gewannen – aber das wars dann auch. Somit nahmen die Gäste mit 9:3 beide Punkte mit nach Hause. Einen ähnlichen Verlauf nahm das Spiel in Rotenfels. Jürgen, Conny und Alfred verbuchten zwar je einen Sieg, konnten aber die 3:9 Niederlage nicht vermeiden. Im letzten Spiel der Vorrunde trumpfte man jedoch nochmals auf und gewann nach langem und harten Kampf gegen Rheinmünster mit 9:7. Mio und Steffen gewannen jeweils beide Einzel und schufen damit die Grundlage für den Sieg, den Mio und Lukas im Schlussdoppel in 3 Sätzen einfahren konnten. Somit hat die 4. am letzten Spieltag der Vorrunde das Schlusslicht der KK C an Durmersheim weitergegeben.

Licht und Schatten halten sich weiterhin die Waage

19.11.16

Gegen Muggensturm konnte unsere 1.Mannschaft einen verdienten 9:5 Erfolg verbuchen. Nach 2:1 in den Doppeln gewannen Dirk, Christian und Leo jeweils beide Einzel, sodass Daniel mit seinem Sieg über Ockert den Siegpunkt einfahren konnte. Damit hat die Mannschaft mit Erreichen von Platz 7 vorerst die Abstiegsränge verlassen können.

Äußerst spannend verlief das Match der 2. bei der in Bestbesetzung angetretenen Mannschaft aus Rauental. 9 der 16 Matches gingen über 5 Sätze, wobei wir mit 4:5 etwas vom Glück benachteiligt wurden. Einzig Heiko konnte beide Einzel erfolgreich gestalten und mit einem Sieg im Schlussdoppel zusammen mit Stefan das Unentschieden 8:8 retten.

Ein Sieg und eine Niederlage, jeweils 6:9, ist für die 3. Mannschaft zu verzeichnen. In Loffenau konnte endlich mal wieder gewonnen werden, auch weil Loffenau nicht mit der stärksten Aufstellung spielen konnte. 2 der 3 Eröffnungsdoppel wurden von uns gewonnen, aber immerhin konnte der Gastgeber im vorderen Paarkreuz dann alle 4 Spiele für sich entscheiden. Dieter, Jörg und Patrick mit je 2 Siegen und Wolfgang mit einem Sieg entführten schließlich beide Punkte beim Lokalrivalen. Gegen Durmersheim lief es dann 2 Tage später aber nicht so gut. Trotz 2er gewonnener Doppel musste dann ein Zwischenstand von 3:7 notiert werden. Zwar kamen wir, auch Dank Patrick's 2. Einzelsieg gegen Regina Ihli, womit er die Führung im hinteren Paarkreuz der Staffelrangliste von ihr übernahm, noch auf 6:8 heran, aber im Duell der beiden jungen Lukas' musste der unsere dem Durmersheimer Lukas den Vortritt und damit den Gesamtsieg überlassen.

Die Jungen U 18 der 2. Mannschaft mussten die Überlegenheit der Gäste aus Ottenau beim 1:6 anerkennen. Erfreulich immerhin, dass Lasse in 5 Sätzen ein Einzel gewinnen konnte.

Beim Duell mit Lokalrivalen Weisenbach behielten die Spieler der 2. Mannschaft der Schüler U15 mit 6:2 die Oberhand. Eine hervorragende Basis mit dem Gewinn der beiden Doppel ermöglicht dann mit je einem Sieg von Sandro, Robin, Leon und Felix den Gesamterfolg, der die Mannschaft jetzt auf Platz 8 vorgebracht hat.

Es wird langsam besser!

12.11.16

Ein „verrücktes“ Spiel lieferte die 1. Mannschaft gegen den Rastatter TTC ab. Nach 0:7 Rückstand, davon 4 Matches im 5. Satz verloren, kam man auf 6:8 heran.Hier war noch alles offen Während Max sein letztes Einzel äußerst knapp und unglücklich ebenfalls im 5. Satz (sogar in der Verlängerung) verlor, gewann unser Schlussdoppel, was dann jedoch nicht mehr zählte und ein 6:9 eingesteckt werden musste.

Die 2. Mannschaft konnte gegen Durmersheim in Normalbesetzung antreten und gewann nach einer blendend herausgespielten 7:2 Führung schließlich relativ knapp mit 9:6. Heiko und Thomas steuerten jeweils 2 Einzelsiege bei.

Auch die 3. Mannschaft hatte ein etwas absonderliches Spiel. Nach dem Verlust aller 3 Doppel gegen Weisenbach konnte man dann bis zum 4:4 gut aufholen. Danach gingen jedoch alle 5 Einzel verloren, womit der 4:9 Endstand fixiert war. 3 Tage zuvor hatte sich die Mannschaft bei Ottenau VI nicht zuletzt dank eines starken vorderen Paarkreuzes, wo Ronny und Schorsch alles gewannen, ein verdientes 8:8 erkämpft.

Die 4. Mannschaft holte gegen Durmersheim mit 9:4 ihren ersten Saisonsieg, was aber noch nicht reichte, um die rote Laterne der KK C abzugeben. In Weitenung konnten leider nur Mio und Moritz ihre Einzel erfolgreich gestalten, sodass eine 2:9 Niederlage mitgebracht wurde.

Im Herren C -Pokal gewann unsere Mannschaft kampflos gegen Gamshurst.

Gegen Lichtental war es für die Jungen 1 in der BK wichtig, beide Doppel zu gewinnen und dass Tim im vorderen Paarkreuz beide Einzel für sich entscheiden konnte. Luis und Fabian steuerten noch je einen Punkt zum verdienten 6:3 Sieg bei.

Die Jungen II erwiesen sich als Gentlemen und ließen der reinen Mädchenmannschaft des TTC Muggensturm mit 3:6 den Vortritt.

Die 1. Mannschaft der Schüler musste gegen Au a. Rhein nach dem Gewinn des ersten Doppels (Franz und Baas) die Überlegenheit der Gäste anerkennen. Ohne weiteren Satzgewinn gab man das Match daher 1:6 ab.

Die Schüler 2 hatten im Berichtszeitraum kein Spiel.

Eine leichte Aufwärts-Tendenz

01.11.16

Unsere 1. Mannschaft hatte in Iffezheim wenig zu bestellen. Ein Doppel sowie 2xDirk und je 1 Sieg von Christian und Leo ergaben schließlich die 5:9 Niederlage. Beim 8:8 in Weitenung stand das Match auf Messers Schneide. 1 Doppel,1x Dirk, 2x Bernd Schaude, 1x Maximilian und 2x Heiko(jew. im 5. Satz) ergaben den 7:8 Stand vorm Schlussdoppel. Dirk und Bernd Schaude gewannen hart umkämpft in 3:1 Sätzen ( +11, -8, +11, +10) und sicherten so einen Punkt.

Beim Spiel der 2. Mannschaft am Sonntag Mittag in Ottenau gab es einen knappen, aber hochverdienten 9:7 Erfolg. Stefan und Dieter steuerten zwar keine Einzelsiege bei aber dafür gewannen Maximilian und Botscher je 2x, Heiko und Charly je 1 Match. 2 Eingangsdoppel und ein fantastisches Schlussdoppel von Heiko und Stefan zurrten den Sieg schließlich fest.

Ein Sieg und eine etwas überraschende Niederlage verzeichnete die 3. Mannschaft. Gegen Ötigheim II war nach 3 gewonnenen Eingangsdoppeln nur noch wenig Gegenwehr zu spüren, sodass ein klarer 9:4 Erfolg verbucht wurde. Gegen Iffezheim, die erstmals mit voller Besetzung spielen konnten, gingen aber schon 2 Doppel weg und da weitere Spiele tw. im 4. und 5. Satz abgegeben wurden, war schließlich eine 5:9 Niederlage gegen den Tabellenletzten unvermeidlich.

Die 4. Mannschaft hatte im Berichtszeitraum kein Spiel.

Bei den Jugendmannschaften feierte die U18 in der Bezirksklasse mit 6:1 in Achern ihren ersten Sieg und gab die Rote Laterne an ihren Gegner weiter.

Die 2. U18 in der Kreisklasse trotzte dem ungeschlagenen Tabellenführer Iffezheim ein beachtliches 5:5 ab und rangiert daher mit ausgeglichenem Punktekonto im Mittelfeld.

Die beiden Schülermannschaften U15 verloren leider jeweils ihre beiden Spiele und zieren daher gemeinsam das Tabellenende der Kreisklasse.

Nicht gerade sehr erfolgreich.....

16.10.16

Die letzten beiden Wochenenden waren alles andere als erquicklich für die diversen TT-Mannschaften. In insgesamt 12 Matches gab es 11 Niederlagen und lediglich 1 Sieg. Unglücklich und unnötig war die 6:9 Niederlage der 1. Mannschaft gegen Rauental, da sie mit 2 Ersatzspielern aus der 3. Mannschaft antrat, die im hinteren Paarkreuz leider erwartungsgemäß alle 4 Punkte abgaben, während zeitgleich die 2. Mannschaft in quasi Bestaufstellung bei TTC Rastatt chancenlos 3:9 unterging. Da kann man zumindest hinterher schon ins Grübeln kommen, ob das die richtige Taktik war.

Die 3 Mannschaft gewann relativ problemlos in Bischweier mit 9:5. Wichtig war die 2:1 Führung nach den Doppeln und dass im mittleren Paarkreuz Patrick und Jörg alle 4 Spiele gewannen. Da Ronny, Mio und Lukas noch je 1 Spiel nach Hause brachten, war der Sieg komplett.

 

Die übrigen Niederlagen von Jungen, Schülern und der 4. Herren sollen vorerst mal unkommentiert bleiben.

Wenig Veränderung in der 2. Punktspielrunde

04.10.16

Alle Mannschaften außer den Herren 2 und Jugend 2 hatten am Wochenende ihr  nächstes Spiel. Die 1. Herren gegen Bischweier und die 3. Herren in Muggensturm gewannen jeweils während alle anderen Mannschaften erneut Punktelieferant für die Gegner waren.

Bei der 0:6 Niederlage der Schüler 2 bei TTF Rastatt konnte lediglich unser Doppel 1 2 Sätze für sich entscheiden; alle anderen Sätze gingen verloren.

Dagegen gibt das 1:6 der Schüler 1 gegen Weisenbach nicht das Spielgeschehen wieder. 3 Matches wurden erst im 5. Satz verloren, teilweise sogar erst in der Verlängerung. Den Ehrenpunkt für Gernsbach holte Franz.

Bei der Jugend 1 im Match gegen Au a.R. konnten zwar Tim, David und Fabian je ein Einzel gewinnen, aber letztlich nicht die 3:6 Niederlage verhindern.

Die Herren 4 hatten nach 4 Matches im Spiel bei Ottenau VII durch Siege von Mio und Moritz im Doppel sowie Mio in seinem Einzel noch ein 2:2 zu Buche stehen. Dann ging es aber rapide abwärts und Ottenau gewann dann alle restlichen Spiele und somit 9:2.

Nachdem die Herren 3 beim Gastgeber Muggensturm 3 alle Eingangsdoppel gewonnen hatten, waren die Weichen gestellt. Je 2 Siege von Wolfgang und Patrick sowie je 1 Sieg von Dieter und Lukas machten dann den 9:5 Erfolg komplett.

Beim Spiel der Herren 1 gegen Bischweier gewannen nach 2:1 Doppelerfolgen dann Leo 2x sowie Dirk, Christian, Daniel, Max und Heiko je 1x was schließlich in der Endabrechnung einen deutlichen 9:5 Sieg ergab.

Die neue Saison hat begonnen

26.09.16

Die neue Runde begann für unsere 8 Mannschaften nun nicht gerade verheißungsvoll, um es mal höflich auszudrücken. Nur 2 Mannschaften gewannen – 6 verloren! Gewonnen haben die Jungen2 und die Schüler2. Über den Rest wird zunächst mal der Mantel des Schweigens gedeckt.

Aber es gibt auch Positives zu berichten:

Gratulation an Leo, der mit seiner Teilnahme am Friesenheimer Turnier gegen fast nur deutlich höher in der RL positionierte Spieler dank 5:3 Siegen die 1500er-Marke überschritt und derzeit 4. der vereinsinternen RL ist.

Als nächster Nachwuchsspieler strebt Mio offensichtlich nun eine sehr erfolgreiche Saison an; bisher gewann er in C- und B-Klasse alle Spiele und hat sich zum Ziel gesetzt, dass es auch so weiter geht. Immerhin hat er jetzt schon 48 TTR-Punkte mehr als am Ende der letzten Saison.

Und schließlich: Es gibt wieder warmes Wasser in den Duschen!!!!! Und die Stadtverwaltung hat versprochen, sich nun auch verstärkt der Sanitär-Problematik der Realschul-Turnhalle anzunehmen.

 



 

Ende einer überwiegend erfolgreichen Saison

17.04.16 3 Aufstiege und 2 Abstiege

2 x Meister, 1x Vizemeister, 2x Mittelfeldplätze und 2 Abstiege sind als Saisonfazit für die 7 Mannschaften des TV Gernsbach zu verzeichnen. Insgesamt gesehen kann man mit dem Erreichten sehr zufrieden sein. Besonders erfreulich ist die teilweise erhebliche Spielstärkezunahme einiger im Jugendbereich spielender oder aus ihm herausgekommener Mitglieder. Daher hier nochmals ein großes Dankeschön an unsere im Jugendtraining engagierten TT-Spieler, insbesondere Schorsch und Charly.

Die 1. Mannschaft verabschiedete sich aus der Bezirksliga mit einer erwartet hohen 1:9-Niederlage gegen Vizemeister Rauental. Den Ehrenpunkt erkämpfte Ersatzspieler Leo, der damit eine für ihn äußerst erfolgreiche Saison abschloss.

Im letzten Spiel der 2. Mannschaft in Muggensturm gab es beim Meister der KK A trotz Bestbesetzung eine deutlich 0:9-Schlappe, die somit den 8. Platz bedeutet aber einen Verbleib in der Klasse ermöglicht.

Im Spitzenspiel um die Meisterschaft in der Kreisklasse B1 versagten der dritten Mannschaft die Nerven. Die Gegner aus Durmersheim konnten sich von Spiel zu Spiel steigern wo hingegen Gernsbach immer mehr absackte. So kam es zu einem verdienten 9:3 Erfolg für Durmersheim. Zur Sicherung des 2. Platzes war für Gernsbach danach am Freitag im letzten Saisonspiel ein hoher Sieg in Muggensturm notwendig, wobei die Vorzeichen schlecht standen, da man mit 4 Mann Ersatz antreten musste. Was dann abging war schon fast unglaublich: Der benötigte 9:1 Sieg kam heraus, da von den 7 Fünfsatz-Matches 6 gewonnen wurden. So wurde mit Kampfkraft, guten Nerven und natürlich auch etwas Glück der Vizemeister-Titel und Aufstieg in die A-Klasse festgezurrt.

Zwar mit einigen Reservespielern, aber teilweise auch etwas unmotiviert leistete die bereits als Meister feststehende 4. Mannschaft sich in den letzten beiden Saisonspielen 2 Auswärtsniederlagen mit 5:9 bei Iffezheim IV und gar 3:9 bei Sasbachried II. Wenn man nächstes Jahr in der B-Klasse bestehen möchte ist da eine andere Einstellung gefordert.

Nach dem Sieg gegen Ottenau IV hatten die Jungen 1 im letzten Saisonspiel in der Bezirksliga U 18 gegen Ottenau III keine Chance. Mio und Tim konnten zwar je ein Einzel im 5. Satz gewinnen, aber leider auch nicht die klare 2:8 Niederlage und den Verbleib auf dem 9. und letzten Platz verhindern.

Die Jungen 2 haben ja schon vor Wochen ihre Saison mit einem Mittelplatz beendet.

Die Schüler U 15 gewannen die letzten beiden Spiele bei Rotenfels mit 6:4 und gegen Rauental mit 6:1. Luis schwächelte in der Rückrunde etwas, sodass er seine in der Vorrunde erkämpfte Spitzenposition in der Liga-Spielerwertung nicht halten konnte und auf Platz 3 abrutschte, was aber natürlich immer noch ein ausgezeichnetes Ergebnis ist. Die Mannschaft wurde somit hoch überlegen mit 8 Punkten Vorsprung Meister. Bemerkenswert auch, dass nach der Saisonauftaktniederlage dann 15 Begegnungen in Folge gewonnen, und dabei nur noch 19 Spiele abgegeben wurden.

Hier die Meister-Mannschaft:

Fast alles ist nun entschieden

02.04.16 3. Mannschaft kämpft noch um die Meisterschaft

Am Doppelspieltag 18./19.03. gab es leider erneut 2 Niederlagen für die 1. Beim 2:9 gegen Kappelrodeck konnten lediglich Bernd Schaude und Dirk Punkte holen. Tags drauf in Bühlertal gewannen sie zusammen das Doppel und Dirk und Stephan je ein Einzel, alles hart umkämpft im 5. Satz, was die 3:9 Niederlage komplettierte. Gegen den TV Neuweier erkämpfte sich im vorletzten Spiel der Runde die mit den Nachwuchsspielern Max und Leo „verstärkte“ Mannschaft den langersehnten 2. Sieg der Saison. Das hart umkämpfte 9:7 war der Lohn einer starken kämpferischen Leistung. Dirk und Leo gewannen jeweils beide Einzel und Dirk zusammen mit Stephan auch beide Doppel.

Der 2. Mannschaft fehlte im Heimspiel gegen Ötigheim, einen der Ligafavoriten, ein wenig Glück, als sie letztlich daran scheiterten, dass nur 2 von den 6 Matches, die über die volle Distanz von 5 Sätzen liefen, gewonnen wurden. Somit kam es zur 4:9 Niederlage.

In der KK B endetet das Duell Tabellenerster gegen den dritten mit einem leistungsgerechten 8:8 Unentschieden. Zwar holte unser 3. Paarkreuz alle möglichen Punkte, aber genauso holten M. Kraft und KH. Herter für Gaggenau 5 Punkte. Damit muß nun Gernsbach 3 gegen Durmersheim im nächsten Spiel gewinnen um doch noch den Meistertitel holen zu können.

Mit einem klaren 9:1 Sieg gegen Kappelrodeck konnte die 4. Mannschaft die Meisterschaft in der KK C vorzeitig festzurren. In den beiden beiden restlichen Spielen werden die Ersatzspieler verstärkt zum Einsatz kommen als kleines Dankeschön für ihre ständige Bereitschaft zum Einspringen, falls mal Not am Mann war.

Wie im letzten Bericht noch gehofft, schafften die Jungen 1 tatsächlich den 1. Sieg, und das mit 8:1 bei Ottenau IV. Da Daniel als Fahrer und Betreuer so hervorragende Arbeit geleistet hat, überlegen wir jetzt, ihn dauerhaft für die Jugend einzusetzen ;-)

2 glückliche Sieger (von Vieren)

Die Jungen II gewannen mit Luis „ersatzverstärkt“ gegen TTC Rastatt II locker mit 6:1 und schlossen die Saison mit einem guten Mittelplatz und einem positiven Punktekonto ab.

Endspurt ist angesagt

13.03.16

Mit einer äußerst knappen 7:9 Niederlage gegen den BL-Spitzenreiter Gamshurst wäre den Spielern der 1. “ums Haar“ fast eine Riesenüberraschung geglückt. Letztlich entscheidend waren die Niederlagen von Dirk und Stephan sowohl im Eingangs- als auch im Schlussdoppel – jeweils unglücklich im 5. Satz. Christian gewann beide Einzel im vorderen Paarkreuz.

Dank einer tollen Mannschaftsleistung mit u.a. 2 Einzelsiegen von Bernd Hahn und ebenfalls 2 Doppelsiegen von Christian und Bernd Schaude entführte man beim 8:8 in Sasbachried beim Mitabstiegskonkurrenten einen Punkt.

Das 0:9 beim TV Weisenbach erklärt sich leicht dadurch, dass lediglich „die beiden Bernds“ aus der 1. anwesend sein konnten und durch Spieler der 2. und 3. Mannschaft ergänzt werden mussten. Etwas unglücklich war dabei, dass es nicht zu der gewünschten Spielverlegung gekommen ist.

Erneut mit 2 Ersatzspielern war beim Rastatter TTC nichts drin. Mit 3:9 trat man die Heimfahrt an. Dirk, Stephan und Bernd Hahn konnten immerhin je ein Einzel gewinnen.

 

Sogar ohne ihren Spitzenspieler Heiko hat die 2. Mannschaft den Klassenerhalt mit einem Unentschieden gegen Muggensturm II und 2 Siegen mit 9:4 beim Rastatter TTC und 9:1 bei Ottenau VI endgültig gesichert. Nun kann man den letzten beiden Spielen gegen die Spitzenmannschaften (Muggensturm I und Ötigheim) gelassen entgegen sehen.

 

Die 3. Mannschaft steht nach den Siegen gegen Schlusslicht Rotenfels (9:0) und Ottenau VII (9:4) weiter an der Tabellenspitze. Die letzten 3 Spiele werden zeigen, ob man in den Duellen mit den Mitkonkurrenten Gaggenau und Durmersheim durch Siege die Meisterschaft festzurren kann. Mit dem Spiel in Muggensturm wird dann eine erfolgreiche Saison beendet.

 

Ein kampfloses 9:0 in Bühlertal und ein überlegenes 9:1 gegen Muggensturm V brachten auch die 4. Mannschaft einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft voran. In den 3 ausstehenden Spielen gegen Kappelrodeck, Iffezheim und Sasbachried müssen dafür bei 4 Punkten Vorsprung vor Muggensturm IV noch 3 Punkte gewonnen werden.

 

Mit 1:8 beim Rastatter TTC und 2:8 gegen Bühl mussten die Jungen 1 in der BL zwar 2 weitere Niederlagen einstecken, können aber zumindest versuchen, in den letzten beiden Spielen gegen die direkt vor ihnen platzierten beiden Ottenauer Mannschaften die Bezirksliga mit einem Erfolgserlebnis zu verlassen.

 

Ein Unentschieden in Au am Rhein und ein ungefährdeter 6:2 Sieg gegen Weisenbach bescherten den 2. Jungen weiterhin einen gesicherten Platz im Mittelfeld der KK B. Kommende Woche schon kann im letzten Spiel gegen Rastatt eine positive Punktebilanz erreicht werden.

 

6:0 Siege werden so langsam das Standard-Ergebnis der U15. Auch gegen Muggensturm und in Au am Rhein schaffte man dieses Resultat. Beim TTF Rastatt gelang dann mit einem 6:2 Sieg die Meisterschaft in der KK-A uneinholbar bereits 2 Spieltage vor Saisonende zu sichern. Einen herzlichen Glückwunsch an Luis, David, Fabian und Franz, die bisher alle RR-Spiele in der gleichen Aufstellung gespielt haben, sowie Marlon und Baas, die in der Vorrunde die Mannschaft komplettierten.

Erneut Hopp und Topp

20.02.16

Für unser Aushängeschild 1. Mannschaft hingen die Trauben beim TB Bad Rotenfels zu hoch. Dennoch ist das 4:9 ein achtbares Ergebnis und Stephan machte sich selbst durch seine 2 Einzel-Siege ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk.

Auch die 2. Mannschaft hatte mit Au am Rhein ein Spitzenteam zum Gegner, dem man nur wenig entgegenzusetzen hatte. Etwas verschönert wurde die 4:9 Niederlage durch die Siege von Leonard. Er vermochte u.a. dem Auer Spitzenspieler Hettel seine erste Saisonniederlage beizubringen.

Weil in der 2. Runde die Weisenbacher Gäste alle 6 Spiele gewinnen konnten, nutzte auch eine an sich deutliche 6:3 Führung der 3. Mannschaft nichts. Sang- und klanglos musste man sich mit 6:9 dem TV Weisenbach II beugen. Immerhin gab es immer noch eine makellose 9:0 Rückrundenbilanz der Doppel. Diese riss dann aber im Spiel gegen Angstgegner TSV Loffenau, da man 2 Doppel abgeben musste. Aber Dank der starken Leistungen im Einzel, besonders im hinteren Paarkreuz von Schorsch und Josch mit 4:0 und „Krankenschwester“ Ronny mit 2:0 Siegen konnte ein letztlich verdienter 9:6 Erfolg und die aktuelle Tabellenführung gesichert werden.

Im Spitzenspiel der C-Klasse behielten die Spieler der 4. Mannschaft relativ locker sogar nach 3 verlorenen Eingangsdoppeln die Oberhand und gewannen mit 9:5 gegen TTC Muggensturm IV. Ein großer Schritt in Richtung Meisterschaft ist damit getan.

Die Jungen 1 hatte die TTG Ötigheim zu Gast. Leider war bis auf den von Tim schwer erkämpften Einzelsieg in der Verlängerung des 5. Satzes und einem Doppel nichts zu holen und man beendete das Match mit einer 2:8 Niederlage.

Als Gast der TTG Bischweier konnten die Jungen 2 lediglich 2 kampflose Spielgewinne verbuchen, da der Gastgeber nur zu Dritt angetreten war; dennoch sei festgehalten, dass 4 Spiele der 2:6 Niederlage erst im 5. Satz abgegeben wurden

Die U15 baute die Tabellenführung durch einen ungefährdeten 6:3 Sieg gegen TTG Ötigheim aus. Luis hatte wohl seinen „sozialen Tag“, da er seine 2. und 3. Saisonniederlage einstecken musste, jeweils in der Verlängerung des 5. Satzes.

Alles im grünen Bereich

05.02.16

Mit einem knappen 7:9 kehrte die 2. Mannschaft am Sonntag gegen die 5. Mannschaft aus Ottenau zurück, wo sie trotz Gewinn von 5 der 7 Spiele, die im 5. Satz entschieden wurden, leider im Schlussdoppel nicht das Unentschieden sichern konnten. Immerhin sprechen die Resultate für eine starke kämpferische Einstellung und gute Nerven!

Die Dritte Mannschaft konnte in Ötigheim erneut in Bestbesetzung antreten, entführte mit einem klaren 9:1 beide Punkte und liegt Punkt- und Spieledifferenzgleich mit Gaggenau an der Spitze.

In der Bezirksliga U18 konnte im Spiel gegen TB Sinzheim leider nur Moritz nach bemerkenswert zähem Kampf einen Sieg für die Mannschaft verbuchen. Aber das 1:8 entsprach auch dem Spielstärkenunterschied.

Beim 2:6 der Jungen II gegen Ötigheim II gelangen zwar Robert und Fabian je ein Sieg, aber leider blieb es trotz tapferer Gegenwehr auch dabei.

Die Schüler kehrten aus Muggensturm mit einem verdienten 6:0 (18:1) Sieg zurück und stehen weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze der KK A. Luis holte seinen 50. Bilanzwertpunkt und führt damit ebenso die Staffel an

Alle Mannschaften in Aktion!

27.01.16 Sekt oder Selters??

Alle 7 Mannschaften des TVG kämpfen in ihren Ligen entweder um die Meisterschaft oder gegen den Abstieg. Lediglich die Jungen II stehen derzeit im gesicherten Mittelfeld.

Erst der Punkt zum 12:14 im 5. Satz des Schlussdoppels besiegelte das 7:9 unserer 1. Mannschaft beim eigentlich erheblich stärker eingeschätzten TTC Iffezheim II. Jedenfalls war der Gewinn aller 3 Eingangsdoppel ein toller Teilerfolg. Diese knappe Niederlage sollte daher Anlass sein, mit Optimismus in die kommenden Begegnungen zu gehen und die Punkte gegen den Abstieg da zu holen, wo es wirklich wichtig ist.

Gegen einen hoch überlegenen TB Bad Rotenfels II konnten nur Leonard, Karlheinz und Maximilian jeweils ein Einzel gewinnen, sodass für die 2. Mannschaft mit 3:9 eine Niederlage zu verkraften ist. Kommenden Sonntag wird bei Ottenau V wieder aufgeschlagen!

Die 3. Mannschaft festigte ihren Anspruch auf einen Aufstiegsplatz mit einem ungefährdeten 9:3 Sieg gegen Au a.R. II. Erstmals seit längerem konnte die Mannschaft komplett antreten und so ihre volle Stärke zeigen. Mit 8:0 ging Gernsbach in Führung bis dann drei Spiele verloren gingen. Mit einen kleinen Bierchen nach dem Spiel wurde der faire Gast noch vor dem Eisregen verabschiedet.

Trotz eines 8:8 im Heimspiel gegen Gamshurst III konnte die 4. Mannschaft den Platz an der Sonne in der C-Klasse verteidigen. Die Gäste zeigten sich insbesondere im vorderen Paarkreuz zu stark für Dieter und Patrick. Jedoch durch die Ausgeglichenheit unserer Mannschaft konnte letzlich im Schlussdoppel das Unentschieden gesichert werden. Auch gegen TV Bühl II wurde es schwerer als erwartet, doch hier konnte Dank guter Leistungen in den Doppeln und im hinteren Paarkreuz mit jeweils 3:0 Spielen ein 9:5 Sieg verbucht werden.

Bei der 3:8 Niederlage der Jungen beim TTV Kappelrodeck war der Gastgeber im vorderen Paarkreuz einfach zu gut besetzt. Die 3 Punkte holten Tim und Steffen an Brett 3 und 4. Im Spiel bei Ottenau II konnte nur Mio den Spitzenspieler Moritz Strößner besiegen, sodass eine deftige aber nicht unerwartete 1:8 Packung mit nach Hause genommen wurde.

Joachim, Lasse, Robert und Ruben holten für die Jungen 2 beim TUS Durmersheim einen überlegenen 6:0 Sieg. Das Spiel dauerte insgesamt nur 1 Stunde! Am Freitag gegen Ötigheim II dürfte es deutlich schwerer werden.

Mit der Schülermannschaft konnten Luis, David, Fabian und Franz mit einem klaren 6:2 gegen TTC Rauental die Tabellenführung weiterhin behaupten. Das für heute vorgesehene Spiel in Muggensturm wurde auf Wunsch des Gastgebers auf einen späteren Termin verschoben.

Hinrunde mit überwiegend guten Resultaten abgeschlossen

15.12.15 Schüler U15 und 4. Mannschaft sind "Herbstmeister"

Mit einem Unentschieden gegen Weisenbach I und 4 teilweise deutlichen Niederlagen in Rauental und Gamshurst sowie gegen Bad Rotenfels und Iffezheim II hat die 1. Mannschaft in der Bezirksliga nunmehr die Rote Laterne fest im Griff. Aber es ist ja noch eine komplette Rückrunde Zeit, dieses ungeliebte Stück auch wieder abzugeben.

Die 2. Herrenmannschaft verlor leider ihre letzten beiden Hinrundenspiele gegen Ottenau V und bei der TTG Ötigheim I und wartet daher auf dem 1. Nichtabstiegsplatz mit 4 Punkten Vorsprung vor Ottenau VI auf bessere Zeiten in 2016.

In der B-Klasse konnte die 3. Mannschaft die letzten 3 Spiele gegen Ötigheim III (9:4) und jeweils mit 9:6 bei Loffenau und Weisenbach II erfolgreich gestalten und ist somit z.Zt. hinter dem verlustpunktfreien TB Gaggenau II auf dem 2. Platz. Bemerkenswert ist erneut die Leistung von Leonard, der mit einem Bilanzwert von +38 an 2. Stelle der Staffel steht und im mittleren Paarkreuz bisher alle Spiele gewinnen konnte.

Mit einem fulminanten Schlussspurt und 3 Siegen gegen Iffezheim IV, Gamshurst III und Muggensturm V schaffte die 4. Mannschaft den Sprung an die Tabellenspitze der Kreisklasse C um dort als „Herbstmeister“ zu überwintern.

In der Bezirksliga der Jungen gab es leider in der Hinrunde für unsere Truppe nicht mal einen Blumentopf zu gewinnen. Weitere 4 Niederlagen bedeuten den letzten Platz ohne jeden Punkt. Das kann ja nur noch besser werden.

Die Jungen 2 schlossen die Hinrunde mit 2 Niederlagen und einem Unentschieden ab, sodass sie derzeit im Mittelfeld auf Platz 5 rangieren.

Sehr erfreuliches dagegen von den U 15 – Schülern: Mit 14:2 Punkten führen sie die Kreisklasse A an. Der Auftaktniederlage gegen Au am Rhein (übrigens der einzige Sieg von Au in der Hinrunde ;-) ) folgten dann 7 hoch überlegene Siege. Luis führt mit großem Vorsprung und einem Bilanzwert von +41 die Staffelrangliste an – Kompliment!

Positive Entwicklungen

15.11.15

Die 1. Herren konnten sich langsam an das Bezirksliga-Niveau akklimatisieren und nach weiteren 3 Niederlagen (zuletzt immer knapper) nunmehr einen 9:6 Heimsieg gegen Sasbachried einfahren. Sehr wichtig war dabei, dass man in kompletter Besetzung spielen konnte und eine 3:0 Führung nach den Eingangsdoppeln hatte. Die Führung wurde auch im Verlauf des Abends nicht mehr abgegeben.

Auch die 2. Herrenmannschaft setzte die aktuelle Gernsbacher TT-Erfolgsstory fort und konnte nach den 4 Eingangsniederlagen die letzten beiden Spiele gegen Ottenau VI und Muggensturm II gewinnen und halten derzeit mit 4:8 Punkten den ausgezeichneten 6. Tabellenplatz in der A-Klasse.

In der B-Klasse verbuchte die 3. Mannschaft 2 Siege ( 9:4 gg. Rotenfels III und 9:6 gg. Muggensturm III) bei einer überflüssigen Niederlage, als man mit 3 Mann Ersatz bei Durmersheim II antreten musste und knapp 6:9 unterlag. Der direkte Kontakt zur Tabellenspitze ging zwar verloren, aber mit dem 3. Platz sind noch alle Möglichkeiten gegeben.

Nach einem Sieg gegen Bühlertal IV hat unsere 4. Mannschaft trotz der Niederlage bei Muggensturm IV die Tabellenführung in der Kreisklasse C behaupten können und geht mit guten Perspektiven in die letzten 3 Hinrundenspiele, wo es gegen die Mannschaften von Platz 3 – 5 um die Wurst gehen wird.

Auch die Jugendmannschaften konnten die relative Erfolgsstory des TT in Gernsbach weitgehend fortsetzen. Nur die 1 Jungen verloren weitere 2 Spiele unglücklich mit 6:8 und 5:8 und bleiben daher auf dem letzten Platz der Bezirksliga.

Dafür feierte die 2. Jungenmannschaft mit 3 weiteren Siegen ( 6:0 gg. Durmersheim, 6:0 bei Rauental II und 6:4 gg. Muggensturm III) einen ausgezeichneten Zwischenspurt, der sie an die Tabellenspitze der Kreisklasse B brachte.

Auch die Jugend U 15 in der Kreisklasse A blieb in den letzten 2 Spielen ungeschlagen; sie besiegten Muggensturm II und die TTF Rastatt jeweils mit 6:1 und haben alle Möglichkeiten, ihren aktuellen 5. Tabellenplatz zu verbessern.

Auf ein Neues!

10.10.15 Sehr gemischter Start der Teams vom TVG

Nachdem nun alle Teams die Saison begonnen haben, gibt es einiges sehr Positives, aber leider auch einige unangenehme Wahrheiten zu konstatieren.

Am schwersten scheint es die 2. Herren zu haben, die nach 4 verlorenen Spielen bereits fast gegen den Abstieg kämpft; jedoch ist ein solcher Start kein Grund, am eigenen Können zu zweifeln, sondern sollte Ansporn sein, es in den nächsten Spielen ein wenig "sonniger" zu gestalten.

Unser Aushängeschild, die 1. Herren sind ja überraschend doch in der Bezirksliga verblieben und werden diese Jahr es sicher nicht leichter haben als in der Vorsaison. Im ersten Spiel beim Mitabstiegskandidaten Neuweier setzte es aber gleich eine Niederlage. Sehr erfolgreich war Dirk, der beide Spiele vorne gewinnen konnte.

Die 3. Mannschaft hat nach der unglücklichen Auftaktniedelage gegen Gaggenau III (7:9) dann mit Siegen gegen Ottenau VII und Au am R. II schnell wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Einen nicht unbedeutenden Anteil am Erfog hat Leonard, der nach 5:1 Siegen aktuell an 3. Stelle der Staffelrangliste steht.

Sehr erfreulich ist der Start der 4. Mannschaft, die nach 3 gewonnenen Spielen unangefochten die Tabelle anführt. Erfolgsgaranten sind u.a. Reinhold und Jürgen, die beide noch kein Spiel abgegeben haben.

In der Bezirksliga der Jungen wird unsere Mannschaft es sehr schwer haben, den Klassenerhalt zu erreichen, nachdem mit Leonard der stärkste Spieler an die Herren abgegeben werden musste. Aber auch die beiden Auftaktniederlagen sind kein Grund, den Kopf jetzt schon hängen zu lassen - im Gegenteil Jungs: JETZT ERST RECHT !

Die Jungen 2 belegen nach 2 Spielen mit 2:2 Punkten den 5. Platz. Die nächsten Spiele werden zeigen, wohin die Reise gehen soll.

Gleiches gilt auch für die Schülermannschaft, die nach einer 1:6 Heimniederlage gegen Au am R. dann in Muggensturm deutlich mit 6:2 gewinnen konnte.

Abschluss einer erfreulichen Saison

29.04.15

Obwohl unsere beiden Spitzenspieler Dirk und Christian fehlten, holte die 1. Mannschaft beim TTV Gamshurst ein verdientes Unentschieden sowie zum Abschluss einen kampflosen 9:0 Sieg gegen Rastatter TTC. Dennoch verblieb man auf dem vorletzten Platz der Bezirksliga, was den Abstieg bedeutet.

Mit dem 9:6 Sieg in Muggensturm stellte die 2. Mannschaft den Klassenerhalt in der Kreisklasse A sicher, so dass die beiden Niederlagen gegen Ötigheim und Ottenau V keine Relevanz mehr bekamen.

Dank eines fulminanten Schlussspurts, dem der knappen Niederlage bei Ottenau VII 2 Siege gegen Durmersheim und in Bischweier folgten, sicherte sich die 3. Mannschaft die Aufstiegsberechtigung zur A-Klasse. MF Ronny bedankt sich ausdrücklich bei den immer bereit gestandenen Ersatzspielern, ohne die ein solch tolles Ergebnis nicht erreichbar gewesen wäre. Ermöglicht wurde dies aber auch nur durch eine völlig überraschende Heimniederlage des bis dahin Tabellenzweiten Muggensturm gegen die Mannschaft von Au am Rhein, die dadurch den Klassenerhalt sicherte.

Die 4. Mannschaft beendete die Saison mit einem Sieg in Gamshurst und einer Niederlage gegen Ötigheim und landete auf dem 5. Platz der Abschlusstabelle der Kreisklasse C.

 

Unsere Jungen 1 konnten in der Bezirksliga U18 mit einer Niederlage und 2 Siegen zum Abschluss einen hervorragenden 3. Platz erreichen. Einen großen Anteil an diesem schönen Ergebnis verbucht sicherlich unser Spitzenspieler Leonard für sich, der mit 110 Bilanzpunkten und 41:3 Siegen (davon 20:0 in der Rückrunde) der beste Spieler der Bezirksliga ist.

In der Bezirksklasse U18 belegten die Jungen 2 in der Abschlusstabelle einen gesicherten 6. Platz nach zuletzt Sieg und Niederlage gegen Rauental und Rastatter TTC. Steffen und Mio belegen in der Bezirksklasse mit 31 bzw. 30 Bilanzpunkten Platz 9 + 10 von über 70 Spielern.

Die Schüler-Mannschaft wurde nach zuletzt einem kampflosen Sieg gegen Bühl erfolgreicher Tabellenzweiter in der Kreisklasse A U15. Auch hier konnten sich mit Luis, Joachim und Lasse 3 Spieler der Mannschaft auf den Plätzen 9 – 11 von über 80 Spielern der KK platzieren. Gratulation dazu.

 

Alles in Allem kann man mit den Ergebnissen aller Mannschaften auf eine erfreuliche Saison zurückblicken, die zwar bei der einen oder anderen Mannschaft noch Luft nach oben gelassen hat, aber eine wohl fundierte Hoffnung auf eine ebenso erfolgreiche nächste Saison 2015/16 erwachsen lässt.

Auf zum Schlussspurt

24.03.15

 

In den letzten 4 Wochen hat sich einiges getan. Unser Bezirksliga-Aushängeschild, die 1. Mannschaft hat in diesem Zeitraum eine erwartete deutliche Niederlage in Rotenfels einstecken müssen, aber auch ein Unentschieden gegen Gamshurst und sogar einen Sieg gegen Neuweier erreicht. Dennoch wird man in den letzten beiden Spielen den Abstieg in die Bezirksklasse wohl nicht mehr vermeiden können.

Die 2. Mannschaft hat nach den Niederlagen gegen Weisenbach und Rauental einen wichtigen Sieg gegen Ottenau VI erkämpft und damit beste Aussichten, in den restlichen 3 Spielen den Klassenerhalt in der A-Klasse zu schaffen.

In der B-Klasse kämpft die 3. Mannschaft weiterhin um den 2. Aufstiegsplatz. Besondere Aufmerksamkeit verdient das Schlussdoppel im Spiel gegen Weisenbach: Hier standen sich insgesamt 282 Jahre geballte Tischtenniserfahrung gegenüber. Da das Weisenbacher Doppel mit 148 Jahren etwas erfahrener war als unsere Oldies mit 134 Jahren, sicherten sie letztlich dann auch das Unentschieden. Unsere Mannschaft holte aus den anderen beiden Spielen leider auch nur einen Punkt, so dass in den letzten 3 Spielen gegen Durmersheim, Bischweier und Ottenau VII jeder Ausrutscher vermieden werden muss, da 3 Verfolger nur 1 bzw. 2 Punkte hinter Gernsbach liegen.

Einen gesicherten Mittelfeldplatz hat die 4. Mannschaft inne, was sich auch in 2 Siegen und 2 Niederlagen in den vergangenen 4 Spielen ausdrückt. Sehr erfolgreich war JES Leonard, der im Spiel gegen Muggensturm beide Spitzenspieler völlig ungefährdet besiegen konnte. Das gestrige Spiel gegen Lichtental hatte als Highlight das 2.Einzel von Josch, bei dem es über 5 Sätze und gefühlte 60 Minuten ging. Ballwechsel mit über 100 Netzquerungen waren nicht ungewöhnlich. Mit dem letzten Ball zum 14:12 war dann aber das gesamte Match mit 9:3 gewonnen, da die nächsten beiden Spiele schon beendet waren.

Die 1. Jungen-Mannschaft in der Bezirksliga hatte nur 1 Spiel gegen Sinzheim, was klar mit 2:6 verloren ging. Auch hier konnte der schon oben erwähnte Leonard die beiden einzigen Punkte gewinnen und damit seine absolute Spitzenposition in der Spielerrangliste der Liga weiter ausbauen. Respekt!

Nach 3 Niederlagen und einem hart erkämpften Unentschieden in Weisenbach ist unsere Jungen 2 leider nicht über den viertletzten Tabellenplatz der Bezirksklasse U18 hinausgekommen. Dieser sollte jedoch in den letzten beiden Spielen gegen Rastatter TTC und Rauental verteidigt werden können.

Sehr erfolgreich spielen unser Schüler in der Kreisklasse A – U15. 3 Siege gegen Bühlertal, Au am Rhein und Lichtental standen nur einer etwas unerwarteten Niederlage gegen Weitenung gegenüber. Auch dieses Spiel hätte aber auch leicht ein völlig anderes Ergebnis haben können, wenn man sich anschaut, dass 4 der 6 Verlustspiele erst knapp im 5. Satz abgegeben wurden. Kommenden Samstag in Bühl sollte allerdings die Vizemeisterschaft festgezurrt werden können. Bemerkenswert ist sicherlich, dass keiner der bisher eingesetzten 8 Spieler dieser Mannschaft einen negativen Bilanzwert aufzuweisen hat.

Überwiegend positive Resultate

22.02.15

Die 1. Mannschaft spielte in Kappelrodeck. Die 2:1 Führung nach den Doppeln konnte nicht gehalten werden und so ging man mit einer 6:9 Niederlage nach Hause. Dirk kassierte mit seinen 2 Siegen im vorderen Paarkreuz 20 TTR-Punkte und überwand somit wieder die 1600er-Linie.

Für die 3. erwies sich der Tabellenletzte Au am Rhein als stärker, als der derzeitige Tabellenstand dies vermuten ließ. Nach einem etwas holprigen Start in den Doppeln fand man in den Einzeln dann doch ins Spiel. Besonders hervorzuheben ist Botscher, der mal wieder alles gewann. Somit war das 9:4 eine gelungene Generalprobe für den anstehenden Spitzenkampf gegen Weisenbach.

Die 4. Mannschaft trat in Bühlertal an. Schon bald stand es 5:1 für die Gastgeber, dann ging jedoch ein Ruck durch die Mannschaft und mit einer Energieleistung gelang noch das 8:8 Unentschieden.

In der Bezirksliga U 18 konnte die 1. einen etwas unerwarteten 8:3-Sieg bei der ersatzgeschwächten Mannschaft des SV Weitenung erreichen. Conny und Jonas gewannen ihre beiden Einzel, Leonard gar alle 3 und erhöhte im Spiel der 2 besten Bezirksligaspieler durch den Sieg seine Bilanz auf 32:3 und stellte die seines Gegeners, gegen den er in der Vorrunde noch verloren hatte, nunmehr auf 21:2.

Die 2. U 18 hatte in der Bezirksklasse gegen die nur zu Dritt angetretenen Spieler von der TTG Achern relativ leichtes Spiel. Lediglich gegen Acherns Spitzenspieler Aaron gab man beide Spiele im 4. bzw. 5. Satz ab, sodass man schließlich ein 6:2 verbuchen konnte und die Distanz zum Tabellenende vergrößerte.

Die 2. Mannschaft und die U 15 hatten im Berichtszeitraum keine Spiele.

Jugend erfolgreich, Erwachsene eher gemischte Resultate

07.02.15

In den letzten 2 Wochen konnten die Jungen 1 mit Siegen gegen Rastatter TTC und Muckenschopf bei einer Niederlage gegen Ottenau II ihren Platz unter den 3 besten Mannschaften der Bezirskliga festigen.
Die Jungen 2 kletterten mit einem überraschenden Sieg beim TV Neuweier auf den 7. Tabellenplatz.
Mit 3 Siegen in Folge gegen Ötigheim, Gamshurst und Muggensturm hat die U15 ihren Anspruch auf einen der ersten 3 Plätze in der Kreisklasse A gefestigt.

Diese Erfolge unseres Nachwuchses, die Beweis für die hervorragende Arbeit unserer Jugendtrainer sind (vor allem seien hier Georg und Karlheinz genannt), stimmen alle Beteiligten freudig und lassen eine gesicherte Zukunft des TT-Sports in Gernsbach erwarten.

Leider färbt es nicht so ganz wie gewünscht auf die Herren-Mannschaften ab. Zwar waren die Erwartungen an die 1. in der Bezirksliga und auch an die 2. in der A-Klasse nicht zu hoch gesteckt, aber bei genauerer Betrachtung der Resultate hätte schon der eine oder andere Punktgewinn herausspringen können. Sicher, manchmal fehlt einfach etwas Glück, aber vermutlich mangelt es häufig nur am Selbstvertrauen – und das bekommt man bekanntlich am ehesten durch Siege.

Die 1. spielt heute beim TTC Iffezheim und hofft, die klaren Niederlagen gegen Gaggenau und Muckenschopf vergessen machen zu können.

Die 2. Mannschaft hätte gegen Au am Rhein fast einen Überraschungssieg gelandet, jedoch war nach den 3 verlorenen Eingangsdoppeln das 8:8 Unentschieden auch ein letzlich zufriedenstellendes Resultat und mit 626:626 Bällen hätte es ausgeglichener gar nicht sein können.


Obwohl bei der 3. Mannschaft nach dem 9:7 Sieg gegen Mitkonkurrent Muggensturm große Zuversicht herrschte, kam es zu einer erneuten herben Niederlage in Loffenau mit 3:9. Der Status des Angstgegners bleibt somit erhalten. Nun muß auf eine eventuelle Revanche bis nächste Saison gewartet werden.


Die 4. Mannschaft hatte nur einen kampflosen Sieg gegen Rastatter TTC zu verbuchen und spielt heute Abend in Bühlertal

Auftaktmatches mit unterschiedlichen Erfolgen

20.01.15

Die Rückrunde hat begonnen und die ersten Spiele wurden bereits überwiegend erfolgreich absolviert.

Die Schüler (U15) hatten gleich im ersten RR-Spiel den Konkurrenten um einen Spitzenplatz vom TB Sinzheim zu Gast. Alles schien beim 2:5 Rückstand nach einer Niederlage auszusehen, jedoch konnten Lasse, Franz und Ruben in den letzten 3 Spielen durch Siege noch das 5:5 Remis retten.

In der Bezirksliga U18 gelang der 1. Jugend ein ungefährdeter 8:2 Sieg gegen TB Sinzheim III; lediglich Mio und Moritz gaben je 1 ihrer beiden Einzel ab. Damit wurde der 3. Tabellenplatz gefestigt.

Die 4.Herren konnte gegen den etwas ersatzgeschwächten Tabellennachbarn TTC Iffezheim IV glatt mit 9:2 gewinnen und haben nun Platz 4 in der Kreisklasse C inne.

Beim Match der 2. Mannschaft gegen Tabellenführer TB Bad Rotenfels II setzte es zwar eine auf dem ersten Blick klare Niederlage mit 2:9, jedoch wenn man berücksichtigt, dass alle 5 Matches, die erst im 5. Satz entschieden wurden, verloren gingen, kann man sich leicht vorstellen, wie es bei umgekehrtem Verlauf der jeweiligen Entscheidungssätze hätte aussehen können.

Die Jungen 2, Herren 1 und Herren 3 greifen erst in den kommenden Tagen in das Rückrundengeschehen ein.

Start in die Rückrunde

10.01.15 Geringfügig veränderte Mannschaften

2015 hat schon die ersten Trainingsabende gesehen und der TVG wird mit nur wenig veränderten Aufstellungen in die Rückrunde gehen.

Botscher wurde erwartungsgemäß für die 1. und 2. Mannschaft gesperrt. Diese Schwächung sollte aber mit Heiko's Aufstellung für die 2. Mannschaft ausgeglichen werden können. Verletzungen und erwartete Dauerabwesenheiten einiger wesentlicher Spieler machten noch kleinere Verschiebungen notwendig, aber nur die 4. Mannschaft wurde dadurch wirklich etwas geschwächt - den letzten beißen halt die Hunde ;-).

Am 16.01. machen die Jungen 1, die Schüler und TVG II den Anfang für einen hoffentlich erfolgreichen Start in eine Rückrunde, die allen Spielern der 7 Mannschaften viel Spass und Erfolg bringen soll.

Endlich erfolgreich!!

16.11.14 Jetzt kann die Aufholjagd beginnen

Ein sehr positives Wochenende für das Tischtennis in Gernsbach erbrachte endlich die ersten Siege für die 1. und 2. Mannschaft. Zwar konnten in den bisherigen Spielrunden sowohl die 3. als auch die 4. Mannschaft sich jeweils in der oberen Tabellenhälfte festsetzen, aber zum Leidwesen aller gelang das den Spitzenspielern des Vereins bisher noch nicht.

Nachdem jedoch am Freitag die 2. gegen TTC Muggensturm II deutlich mit 9:4 gewann und die 1. Mannschaft am Samstag beim Mitaufsteiger TV Neuweier mit dem gleichen Ergebnis die ersten Punkte im "Abenteuer Bezirksliga" mit heimgenommen werden konnten, ist nun hoffentlich mehr als nur ein Licht am Ende des Tunnels zu registrieren.

Jedenfalls wurden die "roten Laternen" in Bezirksliga und A-Klasse vorerst mal abgegeben.

Dazu natürlich allen Beteiligten die besten Glückwünsche, verbunden mit der Erwartung, das zumindest da, wo es "gehen sollte", auch wirklich positiv weitergeht.

Auch im Jugendbereich lassen erfreuliche Ergebnisse aufhorchen: Sowohl die U 18 als auch die U 15 spielen um die Tabellenführung mit. Die 2. Mannschaft der U 18 könnte übermorgen in Rauental es den Herren-Spitzenspielern gleichtun und vielleicht ihren ersten Sieg einfahren. Die Daumen werden jedenfalls gedrückt.

Planung für Saison 2014/15

26.05.14 Vier Herren-, Zwei Jugend- und eine Schüler Mannschaft(en) am Start in der kommenden Saison

Nach längerer Diskussion entschieden sich auf der heutigen Versammlung die beteiligten Spieler für folgende Konfiguration:

Unser Aushängeschild, die 1. Mannschaft wird in der kommenden Saison das "Abenteuer Bezirksliga" wagen.

In der A-Klasse spielt die 2. Mannschaft, in der B-Klasse die 3. und in der C-Klasse die 4. Mannschaft.

Die Einteilung der Jugend und Schüler wird nachgeliefert.

Es werden 2 Pokalmannschaften (Herren B oder C) gemeldet.